Seit 1957 engagieren sich Schweizerinnen und Schweizer in der Gesellschaft Schweiz-Israel (GSI) für gute bilaterale Beziehungen, für Dialog, Respekt, Verständnis und Freundschaft zwischen beiden Ländern. weiterCorina Eichenberger-Walther
Zentralpräsidentin, Nationalrätin

Studienreise 2017: «Israel entdecken»

In diesem Jahr soll ganz bewusst der Norden Israels besucht werden. Die wunderbare Landschaft Galiläas, die Hafenstadt Haifa und die uralte Kreuzfahrerstadt Akko, Nazareth und der See Genezareth stehen im Mittelpunkt der Reise. Es soll eine vergnügliche Reise sein, mit Begegnungen und Informationen, die man sonst nicht in dieser Weise geboten bekommt. Die Reise soll auch der Entspannung bieten, bei Wanderungen und auf dem Sattel eines Fahrrades.
Mehr

«European Alliance for Israel» gegründet

 

Am Sonntag, 10. Mai 2015, ist in Berlin, im Paul-Löbe-Haus des Deutschen Bundestages, die European Alliance for Israel (EAI) gegründet worden. Es handelt sich um einen Zusammen-
schluss aller 19 europäischen Israel-Freundschaftsgesellschaften. Die Alliance umfasst mehr als 20'000 Mitglieder, die zum überwiegenden Teil nichtjüdisch sind. Der Alliance stehen einige Hundert nationale Parlamen-
tarierinnen und Parlamentarier nahe.
Zur Präsidentin wurde die Schweizer Nationalrätin Corina Eichenberger-Walther gewählt, die Zentralpräsidentin der Gesellschaft Schweiz-Israel.
mehr

 

 

Letzte Nachrichten

24.04.17GSI Basel: «Israel At The United Nations: From Herzl's Dream To Today's Reality»

Lecture by Hillel Neuer, Executive Director of UN Watch, Geneva

Monday 8th May 2017, 6.30 pm
in the Lecture Hall 001
Kollegienhaus of the University of Basel, Petersplatz 1

24.04.17GSI Basel: Generalversammlung

Dienstag, 16. Mai 2017, 19.45 Uhr
Neuer Cercle, Schützengraben 16, Basel

18.04.17Israel-Zwischenzeilen 16 / 2017

- Unglaubliche Flucht vor dem Holocaust
- Starkes Wachstum im Bereich „Digital Health“
- 42 Prozent verzichten auf Plastiktüten